Tierschutzhof Kleine Heimtierinsel

Tierschutz vor Ort

Snoop


Snoop ist ein 3,5 Jähriger Pittbull.

Er hat in seinem Leben schon viel mitmachen müssen.

Erst soll er in einer Familie gewesen sein, wo der Vater die Frau, das Kind und Snob misshandelt hat. Dann ist er in eine Zwingeranlage gekommen, wo er eigentlich nur weg gesperrt war. 

Danach kam er in eine Familie mit mehreren Kindern und Hunden. Dort kam es mehrmals zu Streitereien unter den Hunden. Aufgrund dessen sollte er eingeschläfert werden, was der Tierarzt verneinte. Und die Besitzer zu mir schickte.

Nun ist Snoop hier und zeigt das er gegenüber fremden Menschen die ersten Momente unsicher ist. Danach ist er ein Power Packet, das es liebt zu schmusen. Bei Frauen fasst er schneller Vertrauen als bei Männern.

Mit Hündinnen ist er problemlos verträglich, animiert diese zu spielen und legt sich auch mal zu ihnen. Bei Rüden sieht die Sache anders aus. Er macht keine Unterschiede ob kastriert oder nicht. Er mag Rüden einfach nicht. Auf Spaziergängen stellt das kein Problem da.

Trotz seiner Abneigung gegenüber Rüden kommt er hier regelmäßig in die Gruppe und die Toleranz gegenüber Rüden wird mit Maulkorb geübt. 

In seinem neuen Zuhause sollten keine Katzen oder Kleintiere leben, da er einen ausgeprägten Jagtinstinkt hat. An der Leine ist dieser aber durch ein Abbruch Wort zu kontrollieren.